Cristina Tamas

Willkommen auf meiner eigenen Seite!

  • English
  • Magyar
  • Română

Mehrsprachigkeit

“Za vero, dom, cesarja ­ Slovenci v prvi svetovni vojni”

Hätte ich ohne die geniale Konsekutivübersetzung erst gar nicht verstanden. Es dreht sich alles um den ersten Weltkrieg, ich bin dabei mich einzulesen.

Und siehe da, ausgerechnet ein Vortrag aus slowenischer Sicht! Der Historiker Danijel Grafenauer aus Maribor hat sehr souverän darüber referiert. Im Zuge seiner Doktorarbeit hatte er sehr viel recherchiert und vorige Woche mit viel Freude damalige Politiker dem Publikum zitiert. Heute mit Humor dargestellte diplomatische Handlungen seinerzeit. Die Vertiefung während der anschließenden Diskussionen zeugt über das Interesse, ja gar Betroffenheit.

Was mich persönlich fasziniert hat, war die ineinander fließende Zweisprachigkeit. Vorstellung in der Muttersprache der meisten Anwesenden, laufende Übersetzung in die Heimsprache. Die Fragen wurden dann gemischt gestellt, die Übersetzung in die andere Richtung erübrigte sich. Eine Bereicherung für mich. Ein Aspekt, der bei anderen Hörern als Selbstverständlichkeit untergeht.

Veranstaltungsort: Volxhaus in Klagenfurt, am 11. Nov. 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*